PRESSEMITTEILUNG

WELTREKORD – WELTMEISTER IM
FALLSCHIRMSPRINGEN SPRINGT
AUF ALLEN SIEBEN ERDTEILEN AB

Am Freitag, 17. November 2000 ist der Weltmeister im Fallschirmspringen, Klaus Renz, über Medellin, Kolumbien mit dem Fallschirm abgesprungen und hat damit seine "Seven Continent Skydive - World Tour 2000" vollendet.

Somit ist er als erster über allen sieben Erdteilen (Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien, Afrika, Australien und Antarktis) innerhalb eines Jahres abgesprungen. Dies ist ein Rekord, der in das Guiness Buch der Rekorde eingehen wird.

Der Absprung in Kolumbien wurde in Zusammenarbeit mit Prison Fellowship International ausgeführt und stand im Namen des Friedens für Kolumbien, sowie für die Insassen der Gefängnisse Kolumbiens. Ursprünglich war geplant, in das Bellavista-Gefängnis in Medellin abzuspringen, jedoch wurde die Genehmigung dafür von der Gefängnisverwaltung wieder zurückgezogen, nachdem es in den meisten Gefängnissen des Landes in den 2 Wochen davor große Aufstände gab.

Prison Fellowship International ist eine Vereinigung von gemeinnützigen Organisationen in 88 Ländern, mit dem Ziel, Gefangenen, Strafentlassenen, Opfern von Kriminalität und ihren Familien auf der Grundlage des christlichen Glaubens zu helfen. Durch die Arbeit von Prison Fellowship Kolumbien hat sich das Bellavista Gefängnis in den letzten 10 Jahren enorm gewandelt. So wurden bis vor 10 Jahren durchschnittlich 30-50 Personen in Bellavista umgebracht. Seitdem ist die Mordrate auf durchschnittlich eine Person im Jahr heruntergegangen. In dem Gefängnis ist ein "Friedensbüro" entstanden, in dem die Bandenmitglieder der wichtigsten Banden Medellins ein Bündnis geschlossen haben Sie haben beschlossen, sich nicht mehr gegenseitig umzubringen und stattdessen gemeinnützige Aktivitäten durchzuführen.

Renz begann seine Welttour am 01.01.2000 und sprang über der Antarktis bei -36° C aus 3500 m Höhe ab, um das neue Jahrtausend mit einem Freifall zu beginnen.

Der zweite Sprung für den Weltrekord fand am 10.06.2000 über Davis / Kalifornien aus 9300 m Höhe bei -42° C statt. Mit teilweise über 300 km/h fiel Renz 2 Minuten und 15 Sekunden im Freifall bis er den Fallschirm öffnete.

Der dritte Sprung fand über dem Schloss Bellevue / Berlin, dem Amtsitz von Bundespräsident Johannes Rau, statt. Mit dem Sprung wurde die "Tour der Hoffnung", eine Benefiz-Radtour für krebskranke Kinder, am 17.08.2000 eröffnet.

Am 14.10.2000 erfolgte der vierte Absprung in Yokohama / Japan als Highlight des Oktoberfestes der Deutschen Schule Tokyo/Yokohama, wo in der Deutsche Botschafter Dr. Kästner in Empfang nahm.

Der fünfte Absprung fand am 18.10.2000 über dem National Parliament House, dem Sitz der australischen Regierung in Canberra statt.

Der offizielle Sprung für Afrika wurde am 03.11.2000, über der von dem Stuttgarter Hans Ritter von Blevle geführten Wildfarm Otjimbojo in Nambia, aus 3500 m durchgeführt.

Der siebte und somit der Abschluss der "Seven Continent Skydive - World Tour 2000" erfolgte am 17.11.2000 im Zentrum von Medellin / Kolumbien. Der Sprung stand im Namen des Friedens, sowie für die Gefangenen des Bellavista-Gefängnisses und der Arbeit von Prison Fellowship.

Hauptsponsor für die Welttour ist Ensinger Mineralwasser. Die Kolumbien Reise wurde zu dem von ratiopharm mitgesponsort.

Der Absprung in Kolumbien wurde vom Blaubeurer Tobias Merckle, der bei Prison Fellowship International arbeitet, organisiert.

Klaus Renz hat mit 16 Jahren angefangen, Fallschirm zu springen und hat seit dem erfolgreich an vielen Meisterschaften und Wettbewerben teilgenommen.

Renz bietet Tandemsprünge und Fallschirmshows für verschiedene Anlässe, wie Sportveranstaltungen, Kulturveranstaltungen, Geschäftliche Events, Jubiläen oder private Feste an.

Für mehr Informationen:

Klaus Renz

SKYLINE FALLSCHIRMSHOW KLAUS RENZ
Leinenweberstr.79
D-70567 Stuttgart
Germany

Tel./Fax: +49 (0) 711.71 21 00
Mobli: +49 (0) 172.711 26 47
http://www.klaus-renz.de
http://www.klaus-renz.de/Inhalt/7CONTINENT.html

Tagebuch (mit ausführlicher Beschreibung der Erlebnisse):
http://www.klaus-renz.de/Inhalt/TBUCH.html

Für mehr Informationen über Prison Fellowship:

Tobias Merckle
Seehaus 1
71229 Leonberg
Tel.: 07152/33123300
Fax: 07152/33123301
http://www.prisma-jugendhilfe.de


<<< Back >>>